Über mich

ICH beim Malen an der Inn ~ 1989
ICH beim Malen an der Inn ~ 1989

 

Viele fragen mich, wie ich zum Malen gekommen bin.

Nun ich konnte kaum einen Stift in die Hand nehmen, da ging es bereits los,  ich "bemalte" alles, was für mich ideal erschien... darunter auch wichtige Dokumente zum Leidwesen meiner Eltern. Auch Wände blieben von meiner Lust Farben zu nutzen nicht frei...

 

In der Schule habe ich immer mit Begeisterung gemalt, ganz gleich, ob es sich um ein sauberes Ausmalen handelte oder die eigene Kreativität gefragt war. Dabei kamen auch Klassenkameraden in den Genuss, weil ich denen ihre Hausaufgaben ausgemalt habe. Ob das die Lehrer mitbekommen haben, weiß ich nicht.

 

 

Ganz oft in meinem Leben wurde ich gefragt, welches denn meine Lieblingsfarbe sei!

Nie konnte ich mich wirklich entscheiden,

und so kam ich auf diese Antwort:

 

 

„Am  liebsten  kunterbunt !“

 

 

Mit Ende der Schulzeit und Ausbildung als Bauzeichnerin besuchte ich mehrere Malkurse und habe unterschiedliche Künstler als meinen Lehrer erfahren dürfen. Ebenso begann ich für kurze Zeit auch selbst Malunterricht mit den Aquarellfarben in der VHS Siegen zu erteilen.

 

Die Farben haben mich im Laufe meiner Lebenszeit immer mal mehr und weniger angesprochen, da das Leben ein bisserl mehr bietet als nur die Farben. So verbrachte ich seit 1995 mit meiner Familie und die künstlerische Ader wurde nur gemeinsam mit den Kindern genutzt, darunter auch die Stoffmalerei auf

T-Shirts, weshalb unsere Kinder stets ihre beliebtesten Unikate trugen.

Im Sommer 2012 bekam ich einen idealen Raum, den ich seitdem für Meditationen regelmäßig nutzen darf und so entstand auch die Idee die Meditationen mit der Malerei zu kombinieren. Eine schöne Gruppe "Meditative Malen mit Susanne" entstand und seitdem ist meine Freude mich der Malerei intensiv zu widmen wieder entfacht. 

 

Durch diese Gruppe sind gemeinsame und für mich einzelne Ausstellungen wieder ins Leben gekommen, worüber ich mich sehr freue.

 

  

 

Susanne Weiß

Kurzbiografie:

1963 - ICH kam als "Susanne Hof" zur Welt

1965 - Alles, was ich in die Finger bekam, wurde bemalt.

1975 - Mit Leib und Seele auch für Klassenkameraden gemalt.

1981 - 1984 Ausbildung als Bauzeichnerin

1985 - durch Frau Heide Gräfing-Refinger aus Bremerhaven die Aquarellmalerei entdeckt.

         - Beginn mit Malkursen bei Herrn Hisashi Shigenobu

1987 - Weiterbildung bei Herrn Anselm Prester auf Insel Langeoog

1988 - Erste Teilnahme an einer Gemeinschaftsausstellung unter Leitung von Hishashi Shigenobu

1990 - für gute fünf Jahre Mitglied im Kunstkreis Siegerland

1991 - Weiterbildung bei Herrn Bodo Meier in Siegen

1993 - Beginn mit Leitung eines Malkurses für Hörgeschädigte

1995 - Gründung einer eigenen Familie

2012 - Beginn mit dem "Meditativen Malen" mit Acrylfarben

2014 - Neubeginn mit Gemeinschaftsausstellungen und Einzelausstellungen

2016 - Neubeginn auch mit Einzelausstellungen

Ausstellungen:

1988 - Oberes Schloss Siegen 

1989 - Rhein-Moselhalle, Koblenz 

         - Kreisverwaltung Siegen, Foyer 

1990 - Stadthalle Ransbach-Baumbach, Westerwald 

         - Ruhrlandhalle Bochum, Kunstbörse

         - Volksbank Siegen-Weidenau

1991 - Villa Waldrich, Siegen

         - Altes Feuerwehrhaus, Kreuztal

         - Stadthalle Altenkirchen

         - Sparkasse Altenkirchen

         - Rathaus der Stadt Siegen

1992 - "Feldmann", Hilchenbach-Dahlbruch

         - Bastelladen Theobald, Siegen

         - Hamm "Gehörlosen Kirchentag"

         - Rathaus Geisweid - Einzelausstellung

1993 - Rathaus der Stadt Siegen 

1994 - Rathaus der Stadt Siegen-Geisweid - Einzelausstellung

         - Burg Lissingen

2014 - 1. International Open-Air-Kunstausstellung in Dörnigheim

         - Open-Air-Kunstausstellung Phönixsee Dortmund

2015 - 2. Internationale Open-Air-Kunstausstellung Künstlerhof in Heldenbergen

           2. Internationale Open-Air-Kunstausstellung in Dortmund-Asseln

2016 - Einzelausstellung in Dortmund Wickede

         - Gemeinschaftsausstellung der meditativen Künstlergruppe im Hospital Hörde

         - Teilnahme an der 13. Open-Air-Kunstausstellung in Dortmund-Aplerbeck 

         - 3. Internationale Open-Air-Kunstausstellung im Künstlerhof Heldenbergen

         - 3. Internationale Open-Air-Kunstausstellung in Dortmund-Asseln

         - Teilnahme beim Eulenfest und Kunstausstellung im Künstlerhof Heldenbergen

2017 - Einzelausstellung im Caféplus, Dortmund, Thema: "Lichtblicke"

         - Gemeinschaftsausstellung im Knappschaftskrankenhaus Dortmund-Brackel

         - Teilnahme an der 14. Open-Air-Kunstausstellung in Dortmund-Aplerbeck 

         - Gemeinschaftsausstellung in Heldenbergen im Künstlerhof am 27. Mai 2017 

         - Gemeinschaftsausstellung 25.Juni - 19. August 2017 im Café Sohler - in Siegen-Weidenau

         - 4. Open Air Kunstausstellung in Dortmund -Asseln am 8. Juli 2017

         - Teilnahme an dem 1. Open-Air-Kunstmarkt in Lünen-Preußenhafen - Fest

         - Teilnahme an dem 6. Open-Air-Kunstmarkt in Dortmund-Westpark

         - Teilnahme an dem Dorffest mit integriertem Kunstmarkt in Dortmund - Huckarde

         - Einzelausstellung im St.-Elisabeth-Krankenhaus in Dortmund-Kurl vom 1.Okt. - 31. Dez.

         - Teilnahme beim Eulenfest und Kunstausstellung im Künstlerhof Heldenbergen

         - Teilnahme am "Kunst in der Kaue" Dortmund-Mengede am 25./26. November

Übersicht der Ausstellungsorte:

  • Koblenz
  • Ransbach-Baumbach (Westerwald)
  • Bochum
  • Kreuztal
  • Altenkirchen
  • Hamm
  • Hilchenbach-Dahlbruch
  • Siegen
  • Dortmund
  • Dörnigheim
  • Heldenbergen
  • Lissingen